Katholische Jugendverbände wählen neue Diözesanvorstandsmitglieder

Diözesanversammlung des BDKJ Diözesanverband Limburg tagt in Kirchähr

Limburg / Kirchähr:  Vom 10. bis 12. Juni 2022 trafen sich 22 Vertreter*innen der katholischen Jugendverbände zur Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Diözesanverband Limburg in der Jugendbegegnungsstätte Karlsheim in Kirchähr. Ein Blick zurück auf das vergangene Jahr zeigte die vielfältige Arbeit des BDKJ Diözesanverband Limburg: Neben der Vertretungsarbeit in kirchlichen und politischen Gremien standen als Hauptpunkt insbesondere die Verabschiedung der ehrenamtlichen Diözesanvorsitzenden und die Wahlen des Diözesanvorstandes auf dem Programm.

Neue Gesichter im BDKJ Diözesanverband Limburg

Isabell Röll beendete ihre 6-jährige Amtszeit als ehrenamtlicher BDKJ Diözesanvorsitzende und wurde von der Versammlung liebevoll verabschiedet. Mitglieder der Diözesanverbände-, Diözesanleitungen sowie Freunde und Kolleg*innen würdigten Isabells vielfältiges und großes Engagement für den Dachverband. Dafür ehrte sie Erik Wittmund, geschäftsführender Diözesanvorstand, stellvertretend für die Jugendverbände Isabells Engagement mit der silbernen Ehrennadel des BDKJs.

Nach einjähriger Vakanz wurde Stefan Salzmann zum Präses (geistliche Leitung) des BDKJ Diözesanverbandes Limburg gewählt. „Das Wichtigste ist Jesus. Die Kirche ist nicht dafür da, dass es Kirche gibt. Es geht darum sich mit Gott im Leben auseinanderzusetzen und zu begegnen. Wo kann er mir da Kraft und Unterstützung sein?“, so Stefan nach seiner Wahl. Stefan freut sich auf viele Begegnungen und Gespräche und seine Amtszeit.

Die Versammlung wählte Ronja Röhr als ehrenamtlichen BDKJ Diözesanvorsitzende. Ihre erste Berührung mit dem BDKJ Diözesanverband Limburg hatte sie durch die 72 Stunden Aktion 2013. Zu Ihren prägendsten Ereignissen zählt die Kolpingjugend Bundeaktion „Sternenklar“ 2018. „Die Gemeinschaft und das miteinander haben mich so begeistert, dass ich dafür brenne und eine große Leidenschaft entwickelt habe. So viel Jugendarbeit, die es in den Jugendverbänden gibt, muss wertgeschätzt und insbesondere gezeigt werden. Dafür möchte ich mich in der Katholischen Kirche, im Bistum und in der Politik stellvertretend für die Jugendverbände im Bistum Limburg einsetzen“, so Ronja.

Neu in den Diözesanausschuss (DA) des BDKJ Diözesanverband Limburg wurden Florian Schmitt (Kolpingjugend), Anna Beil (Malteser Jugend), Kevin Herrmann (KjG) und Sascha Fein (DPSG) gewählt. Dieses Gremium berät und begleitet den Diözesanvorstand.

Kirche und Pastoral & Co.

Gregor Podschun (BDKJ Bundesvorstand) bedankte sich bei den Versammlungsteilnehmer*innen für das Engagement des Diözesanverbandes im vergangenen Jahr und berichtet, dass Gespräche mit Regierungs- und Parlamentarienmitglieder für die Jugendarbeit gerade wichtige zum Austausch sind und auf Bundesebene gut genutzt wird. Zudem motiviert die Versammlungsteilnehmer*innen internationale Jugendbegegnungen und Fahrten wieder aufzunehmen.

Beim Thma Synodaler Weg machte er deutlich, dass noch 2 Synodalveranstaltungen 2022 noch bevorstehen und dort wichtige Entscheidungen getroffen werden, wo die Mehrheiten für Entscheidungen im Sinne der Jugendvebände noch nicht sicher sind. „Jugendverbände leben die beste Form von Solidarität, nämlich die Synodalität und deswegen wollen wir, dass sich Jugendliche in Rom 2023 vor Ort einbringen und zu Wort kommen dürfen“, so Gregor Podschun mit Blick auf die im nächsten Jahr beginnende Weltsynode in Rom.

Florian Tausch, stellv. Abteilungsleiter der Jugendabteilungen im Bistum Limburg berichtet über den Stand des Transformationsprogramm: wer redet mit wem? wer arbeitet wie zusammen? welche Gremien gibt es die diese steuern? Wie bekommen wir Personal, das wir brauchen? Wenn der Rahmen des Bistums mit Transformationsprogramm stehen, dann wird es interessant für die nächsten Schritte der Abteilung. Florian Tausch, stellv. Abteilungsleiter der Jugendabteilungen im Bistum Limburg, sichert die Beratung und Kommunikation mit den ehrenamtlichen Leitungen der Jugendverbände zu.

Ausblick

Die 65. Bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen 2023 findet im Bistum Limburg, Standort Frankfurt am Main, unter dem Slogan: „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ statt.

Der BDKJ Diözesanverband Limburg und die Abteilung Weltkirche im Bischöflichen Ordinariat sind die Projektleitenden Ansprechpartner*innen seitens des Bistums Limburg und organisieren mit dem BDKJ Bundesverband und dem Kindermissionswerk ´Sternsinger´ das Großevent am 30.12.2022 in Frankfurt/Main.

Mit einem einstimmigen Beschluss brachten die Jugendverbände die nächste 72-Stunden-Aktion auf den Weg. Die bundesweite Aktion, bei der junge Menschen in 72 Stunden ein gemeinnütziges Projekt umsetzen, findet vom 18.-24. April 2024 statt und wird im Bistum Limburg von einer Steuergruppe des BDKJ koordiniert.

Der BDKJ Limburg ist der Dachverband der neun katholischen Jugendverbände im Bistum Limburg und vertritt die Interessen von etwa 8.500 Mitgliedern. Als Diözesanvorstand des BDKJ Diözesanverband Limburg leiten Ronja Röhr, Erik Wittmund und Pfr. Stefan Salzmann den Dachverband. Weitere Informationen gibt es unter www.bdkj-limburg.de.

Alle Beschlüsse der Versammlung sind hier zu finden.

  • CAJ Limburg
  • DPSG Limburg
  • DJK Limburg
  • Pueri Cantores Bistum Limburg
  • KJG Limburg
  • GCL Region West
  • Kolping Jugend Limburg
  • KSJ Frankfurt
  • Malteser Jugend Limburg