< „Gottes Segen ist eine Quelle des Friedens“
16. Januar 2020 16:45

Der Georgs-Preis des BDKJ Limburg

++ bewerbt euch bis zum 15. März und gewinnt einen Preis für eure Gruppe ++

 

Was ist der Georgs-Preis?

Der Georgs-Preis würdigt besonders gelungene Projekte, Aktionen und Veranstaltungen in den Jugendverbänden im Bistum Limburg. In ihnen scheinen die Prinzipien der Jugendverbandsarbeit und die Werte des BDKJ besonders hervor.

Mit dem Georgs-Preis zeichnet der Förderverein des BDKJ im Bistum Limburg e.V. drei Projekte öffentlich aus. Zu gewinnen gibt es 500 € (1. Preis), 300 € (2. Preis) und 100 € (3. Preis). Das Preisgeld kann von den Gewinnergruppen frei für ihre Arbeit eingesetzt werden.

Der Name des Preises verweist auf den Heiligen Georg, den Patron des Bistums Limburg. Er steht dafür, treu zu den eigenen Überzeugungen zu stehen und für das Gute zu kämpfen.

Wer kann sich bewerben?

Jugendverbände im BDKJ Limburg (Ortsgruppen und Diözesanverbände)

Was sind die Kriterien?

  1. Ihr habt im Jahr 2019 ein Projekt (auch Aktion oder Veranstaltung) durchgeführt. Es ist abgeschlossen oder aktuell noch am Laufen.
  2. Junge Menschen haben das Projekt selbst organisiert.
  3. Ihr habt das Projekt gemeinsam entwickelt. Jede*r konnte seine Meinung sagen und sich einbringen. Alle waren an Entscheidungen beteiligt.
  4. Alle haben freiwillig im Projekt mitgemacht.
  5. Die Verantwortung für as Projekt und die Arbeit dafür wurden wietgehend von Ehrenamtlichen getragen. Ihr habt kein Geld/Honorar dafür bekommen.
  6. Ihr habt euch an Werten des christlichen Glaubens orientiert.
  7. Das Projekt hat einen Bezug zur Lebenswelt junger Menschen: Es greift ihre Bedürfnisse, Themen, Anliegen, Fragen oder Hoffnungen auf.
  8. Ihr haltet euer Projekt für preisverdächtig.

Wie geht es konkret?

  • Ihr bewerbt euch bis zum 15. März 2020 mit dem Bewerbungsformular unten auf dieser Seite.
  • Der BDKJ-Diözesanausschuss entscheidet als Jury über die Preisvergabe.
  • Die Preisverleihung findet im Rahmen der BDKJ-Diözesanversammlung (24. bis 26. April 2020) statt.