< Advent im Verband
17. November 2014 13:51

Segen bringen, damit Kinder sich gesund ernähren können!

Sternsingertag 2014 im Bistum Limburg

„Klong, Klong“ hallt es durch die Paulskirche als zwei dicke Bambusstangen gegeneinander schlagen und die buntgekleideten Kinder der philippinischen Gemeinde einen Folkloretanz aufführen und zwischen den Stangen herum hüpfen. Die Philippinen sind das Beispielland der 57. Aktion Dreikönigssingen 2015. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gesunder Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ haben sich am vergangenen Samstag über 1200 Kinder in der Frankfurter Paulskirche und dem Kaiserdom versammelt, um gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) den Auftakt der Sternsingeraktion des päpstlichen Kindermissionswerks zu feiern.

Während des bunten Kulturprogramms konnten die jungen Könige und Königinnen u. a. von Magdalena Mai etwas über die Philippinen und die dortige Ernährungssituation erfahren. Magdalena hat ein Jahr auf den Philippinen gelebt, um dort ein Freiwilliges Soziales Jahr im Partnerbistum Alaminos zu absolvieren. Ein Highlight des Tages war schließlich die Ankunft des Apostolischen Administrators Weihbischof Manfred Grothe, der während des Kulturprogramms spontan drei Armbänder für seine Patenkinder kaufte. Die Armbänder werden von Jugendlichen der philippinischen Gemeinde in Frankfurt hergestellt und der Verkaufserlös kommt einem Ernährungsprojekt auf den Philippinen zu Gute. Dort leidet jedes dritte Kind an Unter- und Mangelernährung, die sie aufgrund von Armut nicht genügend bzw. ausgewogene Nahrung erhalten. Ihre Entwicklung ist daher gehemmt und sie sind häufig krank.

Der BDKJ Vorsitzende, Florian Tausch lobte das Engagement der Kinder: „Ihr seid wahrhaftig ein Segen für die Kinder dieser Welt. Danke, dass ihr euch Anfang Januar bei Wind und Wetter auf den Weg macht, um den Segen zu den Menschen zu bringen und euch damit für andere einsetzt.“

Die größte Sozialaktion von Kindern für Kinder hat zu Jahresbeginn 2014 erneut viele Menschen zum Spenden bewegt. Im Bistum Limburg sammelten die Sternsinger aus 243 beteiligten Pfarrgemeinden über 940.000 Euro. Bundesweit trugen Mädchen und Jungen etwa 44 Millionen Euro für benachteiligte Kinder in aller Welt zusammen.