< Klare Aussage: Darum sind wir Kirche!
20. April 2016 09:34

Wikijung für den Vollautomaten

Partnerschaftskaffee nun auch als ganze Bohne

Ab sofort ist der Partnerschaftskaffee Wikijung auch als ganze Bohne erhältlich. Der Kaffee mit der schokoladigen Note ist bereits in der gemahlenen Variante sehr gefragt und kann jetzt auch in Kaffeevollautomaten sein ganzes Aroma verbreiten.

Der herausragende Geschmack des Kaffees ist auf das zeitintensive Trommelröstverfahren zurückzuführen. Im Gegensatz zu konventionellem Kaffee, der häufig in nur wenigen Minuten "schockgeröstet" wird, lässt Röstmeister Stefan Lindhorst den Kaffeebohnen etwas mehr als zehn Minuten Zeit, um ihr volles Aroma zu entwickeln.

Wikijung bereichert seit Sommer 2015 den Fairen Handel im Bistum Limburg und bringt mit jeder Tasse Kaffee besondere Lebendigkeit in die Partnerschaft zwischen Limburg und Kumbo (Kamerun). Der Partnerschaftskaffee ist aus einer Kooperation mit dem Kaffeeimporteur Utamsi aus Bremen entstanden. Utamsi handelt nicht nur fair, sondern arbeitet in Kamerun als auch in Bremen inklusiv. Menschen mit Hilfebedarf sind entlang der Wertschöpfungskette des Kaffees beteiligt. Dies stellt gerade in Kamerun eine große Besonderheit dar und setzt ein wichtiges Zeichen.

Der Kaffee kann in den Verkaufsstellen des Bischöflichen Ordinariats im Eingangsbereich Roßmarkt 4 und 12, beim BDKJ, im Weltladen Bornheim in Frankfurt, im Weltladen Limburg als auch direkt bei Utamsi erworben werden.

Bis Ende Juli ist der 500 Gramm Beutel zu einem Einführungspreis von 9€ erhältlich (danach 9,50€).