Freistellung (Sonderurlaub)

Du arbeitest bereits, willst aber trotzdem als Gruppenleiter*in auf eine Jugendfreizeit fahren oder Dich anderweitig in Deinem Verband engagieren, ohne dafür Deinen Erholungsurlaub zu opfern? Wir haben die Lösung für Dich!

Der Gesetzgeber hat in Hessen und Rheinland-Pfalz die Möglichkeit vorgesehen, dass berufstätige Ehrenamtliche für bestimmte Tätigkeiten in der Jugendarbeit eine Freistellung (Sonderurlaub) erhalten können. Das gilt nicht nur für die Leitung oder Mitarbeit bei Maßnahmen für Kinder oder Jugendliche, sondern auch wenn Du selbst an Schulungen oder Weiterbildungen für Dein Ehrenamt teilnimmst. Mit dieser Regelung soll das ehrenamtliche Engagement junger Menschen gestärkt werden.

In Hessen haben Berufstätige, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind, Anspruch auf eine bezahlte Freistellung von bis zu 12 Tagen pro Jahr. Du erhältst ganz normal Dein Gehalt, und Dein*e Arbeitgeber*in bekommt die Kosten vom Land erstattet. Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst gibt es durch Erlasse ähnliche Regelungen, aber keinen Rechtsanspruch.

In Rheinland-Pfalz sieht die Regelung zur Freistellung (Sonderurlaub) etwas anders aus. Du kannst Dich zwar genauso wie in Hessen als Gruppenleiter*in einer Jugendfreizeit freistellen lassen, eine Lohnfortzahlung gibt es jedoch nicht. Stattdessen hast Du die Möglichkeit im Nachgang der Veranstaltung bis zu 60,- € pro Arbeitstag an Ausfallkosten beim Land Rheinland-Pfalz zu beantragen. Hier solltest Du Dich also im Vorfeld umfangreich informieren und genau rechnen, ob eine Freistellung (Sonderurlaub) finanziell für Dich tragbar ist. In Rheinland-Pfalz findest Du alle entsprechenden Regelungen im Landesgesetz zur Stärkung des Ehrenamtes in der Jugendarbeit.

Wichtig:

  • Entscheidend für die Zuständigkeit ist der Dienstsitz des Veranstalters! Wenn Du also in Rheinland-Pfalz wohnst oder außerhalb Hessens arbeitest, der Veranstalter aber der BDKJ Limburg ist, wird der Sonderurlaub nach dem hessischen Gesetz geregelt.
  • Der Antrag auf Freistellung muss vom jeweiligen Veranstalter der Maßnahme bei der BDKJ-Landesstelle Hessen gestellt werden.

Weitere Informationen und die Antragsformulare findest Du auf der Homepage Jugendförderung des Bistums Limburg.

  • CAJ Limburg
  • DPSG Limburg
  • DJK Limburg
  • Pueri Cantores Bistum Limburg
  • KJG Limburg
  • GCL Region West
  • Kolping Jugend Limburg
  • KSJ Frankfurt
  • Malteser Jugend Limburg